Buchtipps
Bürgersolaranlage Honau  
  Home   Stromertrag  Stromwechsel   Projekte   Presse   Kontakt  Links  Termine  
 
 
 

Buchtipps

 

Aktuelle Buchtipps zum Thema "Klimawandel"

Wir Wettermacher"Wir Wettermacher" von Tim Flannery: Der Australier Tim Flannery verschränkt in seinem Band "Wir Wettermacher“ zoologische Kenntnisse und Klimaforschung aufs Engste und erschließt dem Leser damit eine spannende neue Wissenswelt. Er nimmt ihn mit auf eine Reise rund um den Globus, zeigt anhand vielfältiger Fakten auf, wie tief wir bereits in der Wärmefalle sitzen.


 

 

Der Klimawandel"Klimawandel" von Stefan Rahmtorf und Hans Joachim Schnellnhuber: Die Forscher beschäftigen sich zunächst mit der Klimageschichte und gehen dann auf einzelne Phänomene ein, wie zum Beispiel die Versauerung der Ozeane durch CO2. Nimmt dieser menschliche Einfluß zu, kann er am Ende die Nahrungsketten im Ozean empfindlich zerstören.
Im Band werden auch die Probleme in der öffentlichen Diskussion zum Klimawandel thematisiert. Besonders hervorhebenswert: Die Autoren weisen nachdrücklich darauf hin, die Gesellschaften müssen heute beginnen sich an die Klimaveränderungen anzupassen. Alle Planungsmaßnahmen zu Raumordnung, Stadtentwicklung, Infrastruktur, Küstenschutz und Landschaftspflege etc. wären zu überprüfen. Sie müssen so angelegt sein, daß durch sie in den kommenden Klimaveränderungen keine zusätzlichen Nachteile entstehen. Sie schlagen vor, dies durch geeignete Anhörungsverfahren sicherzustellen.

Vor uns die Sintflut"Vor uns die Sintflut" von Elizabeth Kolbert: Elizabeth Kolbert unternimmt in ihrem Band „Vor uns die Sintflut.“ in reportageartigen Beiträgen Ausflüge zu den Orten auf der Erde, wo sich die Klimaveränderungen besonders stark auswirken werden oder sich schon ausgewirkt haben. In der Arktis wurden bereits Dörfer umgesiedelt und weitere kommen hinzu. Einst waren sie durch Eis geschützt. Das offene Wasser sorgt jetzt bei Sturm für Zerstörungen. Kolbert stellt uns zahlreiche Forscher vor, wie sie z.B. den Permafrost oder die Ausbreitung der Populationen von Schmetterlingen in Richtung Norden untersuchen. Mückenforscher können Aufschluß darüber geben wie schnell sich die Malaria in bevölkerungsreiche Gebiete ausbreiten wird und wie man diese Entwicklung verzögern kann. Die Autorin zeigt auf, warum die Niederlande früher oder später immer mehr Flächen, die sie einst dem Meer abgerungen haben, aufgeben werden müssen. Eingestreut in die vielen spannenden Reportagen der amerikanischen Journalistin sind zahlreiche Fakten zum Klimawandel.


Im Klimawandel angekommen"Im Klimawandel angekommen“ von Dieter Lehmann: In dem Band "Im Klimawandel angekommen" gibt Dieter Lehmann, als Naturschützer im NABU aktiv, einen populärwissenschaftlichen Einblick in die Thematik. Er zeigt die vielfältigen ungewöhnlichen Wetterereignisse der letzten Jahre auf, führt durch die Verhandlungen die ins Kyoto-Protokoll mündeten und verweist auf die Schwierigkeiten es zu ratifizieren. Die Umstellung auf erneuerbare Energien, Ökosteuern statt Besteuerung von Arbeit, mehr Energieeffizienz und vieles mehr gehört zu seinen Vorschlägen, wie man den Klimawandel abbremsen könnte.